Nothilfe-Projekte

Corona-Notfallpakete

Die weltweite Corona-Pandemie ist auch im Libanon angekommen. Die von der Regierung angeordneten Sicherheitsvorkehrungen gegen die Ausbreitung von COVID-19 treffen trotz ihrer Notwendigkeit viele Menschen schwer. Darüber hinaus bleibt die Sorge um die eigene Gesundheit und die der Angehörigen sowie oftmals angespannte Wohnverhältnisse, wenn Großfamilien auf wenigen Quadratmetern während der Ausgangssperre zusammenleben müssen.

Gemeinsam mit unserem Partner Auxilia kümmern wir uns um alleinerziehende Mütter und ihre Kinder, die es ohnehin schwer haben, Arbeit zu finden und genügend Geld zu verdienen.

Den Syrienkrieg können wir nicht beenden, ein Feuer schon!

In den Nachbarländern Syriens herrscht eine Überlastung der Infrastruktur, die Einwohnerzahl mancher Dörfer hat sich aufgrund der immensen Anzahl an Flüchtlingen verdoppelt. Wir unterstützen mit dringend benötigten Feuerwehrfahrzeugen und Rettungswägen ausgewählte Ortschaften.

Hunger und Mangelernährung sind bei syrischen Flüchtlingen an der Tagesordnung

Gemeinsam mit lokalen Partnern arbeitet Orienthelfer e.V. darann Hilfsbedürftige mit Nahrungsmitteln zu unterstützen. Wie diese Hilfe genau aussieht, werde wir Ihnen in den kommenden Wochen genauer zeigen.

Scroll to Top