Bildung für Kinder im Jemen

Der Krieg im Jemen gehört zu den vergessenen Tragödien unserer Zeit. Bomben – Zerstörung – Flucht. So sieht das Leben der Menschen im Jemen aus. Auch im siebten Kriegsjahr ist noch kein Ende der Kämpfe in Sicht. Mehr als die Hälfte des 30 Millionen Volkes lebt in Hunger, Armut und ständiger Angst. An Bildung ist in diesen schwierigen Zeiten nur wenig zu denken, zumal viele Schulen durch den Krieg beschädigt worden sind. Hinzu kommt, dass der Staat (oder was noch davon übrig ist) die Gehaltszahlungen an Lehrkräfte und Angestellte im öffentlichen Dienst seit 2016 eingestellt hat. Die besten Pädagogen wechselten zu Privatschulen, die große Mehrheit der Lehrkräfte arbeitet berufsfremd als Tagelöhner, um irgendwie den Lebensunterhalt für die Familie zu verdienen. Das macht Bildung zu einem Luxusgut. Die meisten Schüler haben nur noch selten Zugang zu Unterricht, denn es gibt nur wenige Lehrer, die ihren Lehrauftrag trotz dieser widrigen Situation ausüben können.

Dieser verheerenden Situation wollen Orienthelfer e.V. und Hayati Karamati e.V. mit einem gemeinsamen zivilgesellschaftlichen Hilfsprojekt entgegenwirken. Durch die Wiederinbetriebnahme von Schulen in dicht besiedelten Regionen und die Wiedereinsetzung von qualifiziertem Schul- und Lehrpersonal können an insgesamt fünf Schulen rund 4.200 Schülerinnen und Schüler unterrichtet werden. Durch den Schulbesuch helfen wir den Kindern, dem Kriegsalltag zu trotzen und schützen sie davor, durch Kriegspropaganda radikalisiert oder gar als Kindersoldaten ausgenutzt zu werden. Außerdem ermöglichen wir mit unseren Schulen nicht nur Kindern eine bessere Zukunft, sondern sichern auch das Überleben der Lehrerinnen und Lehrer.

„Bildung, Erziehung und Betreuung geben den Kindern im Jemen die Hoffnung auf eine bessere Zukunft zurück. Helfen auch Sie den Kindern im Jemen, diesem schrecklichen Krieg zu trotzen. Geben Sie den Kindern ein Stück Alltag zurück.“

Dr. Said AlDailami, Gründer Hayati Karamati e.V. Tweet

Unsere Ziele:

  • Ermöglichung eines geregelten Schulbetriebs, um Zukunftsaussichten für Kinder und Jugendliche zu verbessern
  • Verhinderung der Radikalisierung der Kinder durch Kriegspropaganda und Schutz vor einem Missbrauch als Kindersoldaten
  • Wiederherstellung der Eigenständigkeit und Würde der Lehrer und Ihrer Familien durch ein gesichertes Einkommen

Helfen Sie Kindern in Jemen, ihr Recht auf Lernen und Bildung wahrzunehmen, zu lachen und zu lernen und sich ein Stück Alltag wieder zurück zu erobern.

Wenn Sie für dieses Projekt spenden wollen, geben Sie bitte im Betreff der Überweisung das Stichwort „Bildung für Kinder im Jemen “ an. Jede noch so kleine Spende hilft. Danke an alle, die uns unterstützen!

Hilfe für Menschen auf der Flucht vor Ort​

Wir bieten Hilfe vor Ort – flexibel, schnell und nachhaltig.

Mit einer Spende ermöglichen Sie den Orienthelfern die Durchführung wertvoller Hilfsprogramme und Projekte. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende!

Scroll to Top