Schulgärten in Syrien

Schulgärten, Schulungen und Saatgut für verbesserte Ernährungssouveränität in Syrien

Die Menschen in der ländlichen Region um Idlib und Aleppo leiden unter äußerst schlechter Ernährungssicherheit und gesundheitlicher Versorgung. Dies ist u.a. durch kriegerische Auseinandersetzungen, fehlende Infrastruktur, gezielte Zerstörung von Feldern sowie mangelnde landwirtschaftliche Produktionsmittel bedingt. Zudem besteht nur sehr limitierter Zugang zu Informationen und Schulungen zu nachhaltigen, landwirtschaftlichen Methoden.
Um dem entgegenzuwirken und einen Beitrag zur Verbesserung der Ernährungssouveränität und medizinischen Versorgung von schutzbedürftigen Familien in der ländlichen Region von Idlib und Aleppo zu leisten, wurde dieses Schulgartenprojekt von Orienthelfer e.V. mit der finanziellen Unterstützung der Globus Stiftung durchgeführt.
Schulkinder und Lehrkräfte, sowie die Eltern der Kinder, bauten zusammen mit landwirtschaftlichen Ausbildern Schulgärten sowie Gemeinschaftsgärten in zwei Dörfern auf. Es fanden regelmäßig Schulungen für die Kinder statt und die teilnehmenden Familien erhielten, neben Informationsmaterial, Zugang zu landwirtschaftlichen Produktionsmitteln, wie Saatgut und Setzlingen. Durch das Projekt wurden schutzbedürftige Familien dazu befähigt eigene Nahrungsmittel mit nachhaltigen landwirtschaftlichen Methoden herzustellen und medizinische Heilpflanzen anzuwenden. Dies trugt dazu bei, ihre direkte Nahrungsmittelversorgung und ihre gesundheitliche Situation zu verbessern.

Unser Dank geht an die Globus Stiftung, die dieses Projekt großzügig gefördert hat.

„Die Zerstörung des landwirtschaftlichen Erbguts Syriens ist ein unbekanntes Opfer des Krieges.“

Christian Springer, Gründer Orienthelfer e.V. und Kabarettist Tweet

Unsere Ziele:

  • Vermeidung von Nahrungsmittelengpässen, wodurch SyrerInnen eine Perspektive in ihrem Heimatland geboten wird
  • Bewahrung des landwirtschaftlichen Erbe Syriens
  • Vermittlung ökologisch-landwirtschaftlicher Techniken
  • Förderung der Netzwerkbildung zwischen lokalen BäuerInnen

Wenn Sie für dieses Projekt spenden wollen, geben Sie bitte im Betreff der Überweisung das Stichwort „Ernährungssouveränität in Syrien“ an. Jede noch so kleine Spende hilft. Danke an alle, die uns unterstützen!

Hilfe für Menschen auf der Flucht vor Ort​

Wir bieten in der Syrienkrise Hilfe vor Ort – flexibel, schnell und nachhaltig.

Mit einer Spende für Flüchtlinge ermöglichen Sie den Orienthelfern die Durchführung wertvoller Hilfsprogramme und Projekte. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende!

Mit großzügiger Unterstützung der