Projekte

Orienthelfer e.V. ist regelmäßig unterwegs, um syrischen Flüchtlingen in vielen Belangen und in verschiedenen Ländern zu helfen. Derzeit: Libanon, Jordanien und Syrien. Durch die Mithilfe vertrauensvoller Organisationen vor Ort kann eine durchgängige Hilfeleistung garantiert werden. Die Leistungen von Orienthelfer e.V. reichen von direkter finanzieller Unterstützung in der ersten Not über die Finanzierung von Operationen und notärztlichen Transporten bis hin zur Organisation und Finanzierung von Ausbildungsplätzen für syrische Mädchen und Jungen..

Einzelne Projekte (Auswahl)

Haus der Bildung

in Bar Elias im Libanon. Über 400 Kinder in der Vorschule . Über 300 in der Nachhilfe, damit sie sich in das libanesische Schulsystem integrieren können. Das alles in doppelter Tagesschicht. Dazu 37 Lehrerinnen. Weiterhin werden dringend Spenden für dieses Schulprojekt gesucht. Bildung fördern heißt, einen langen Atem haben.

BINA – Berufsausbildung

Das einzige Projekt, das mit öffentlichen Geldern finanziert wird. 460.000 € vom Freistaat Bayern. Es wird vom bfz und Orienthelfer e.V. betrieben. Ausbilder aus Deutschland reisen an, suchen talentierte Syrer aus, bilden sie zu professionellen Trainern aus, damit sie syrische Flüchtlinge in 5 verschiedenen Handwerkszweigen ausbilden. Die ersten haben bereits einen Arbeitsplatz gefunden.

Winterization

Warum müssen nach so vielen Jahren auf der Flucht die Kinder immer noch barfuß im Schnee laufen? 2016/17 hat Orienthelfer e.V. alleine im Libanon über 30.000 Paar Schuhe verteilt. Auch in Nordirak gab es zusammen mit Malteser International 2016/17 ein Winterhilfsprojekt. Je nach Budget werden vor jedem Winter spezielle Projekte zum Schutz vor dem Winter ins Auge gefasst.

Kuscheltiere

Laut Zahlen der UN sind 1,5 Millionen syrische Kinder auf der Flucht. Sie sind entwurzelt, ohne Habe und traumatisiert durch die Erlebnisse. Vater, Mutter, Geschwister sind oftmals getrennt, vermisst, oder tot. Ein kleiner Trost im Alltag ist ein Kuscheltier. In den Flüchtlingsunterkünften leben Kinder auf engstem Raum, alles muß geteilt werden. Das Kuscheltier ist der einzige Besitz. Orienthelfer e.V. bringt sie nach Syrien und in den Libanon. Oberstes Ziel bei der Verteilung: für jedes Kind ein Kuscheltier. Orienthelfer e.V. gibt die Sammelstellen regelmäßig im Internet bekannt, (die Kuscheltiere müssen gereinigt sein und sollten keine Elektroteile enthalten).

Feuerwehr – Krankenwagen – Müllabfuhr

Schon früh wurden von Orienthelfer e.V. nach Aleppo/Syrien Nutzfahrzeuge gespendet. im Laufe der Zeit wurde klar, dass auch die Flüchtlingsgebiete in den Nachbarländern dringend Feuerwehren, Müllfahrzeuge und Krankenwägen benötigen. Zum einen sind die Gemeinden zum Teil auf das Dreifache ihrer Größe vor der Krise gewachsen, zum anderen grassieren katastrophale Brände in den improvisierten Flüchtlingscamps. Im Sommer 2017 spendet Orienthelfer e.V. im Libanon an die LAF diverse Fahrzeuge. Die LAF sind  eine verlässliche Institution, die in einem grenznahe liegenden Krisengebiet mit über 100.000 syrischen Flüchtlingen seriöse Nothilfe leisten kann.