Stadt München und OB rufen zu Spenden auf

Sensationell: fünf Rathaus-Fraktionen und der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter rufen gemeinsam die Münchner Bevölkerung zur Unterstützung von ORIENTHELFER e.V. auf. Der Gründer Vereins, der Münchner Kabarettist Christian Springer meint dazu: „Wir sind sehr glücklich. Und der neue OB ist ja seit seinem Eingreifen in der Bayernkaserne als humanitärer Macher bekannt. Dankeschön!” Dieter Reiter hatte schon 2013 die Spende von vier Müllwägen der Stadt München nach Aleppo unterstützt. ORIENTHELFER e.V. hat die Überbringung in die richtigen Hände damals garantiert und geschafft. Christian Springer: „Danke an die Münchner Stadträte! Humanität siegt über Bürokratie, das ist eine super Botschaft“. Von der Stadtsparkasse München wurde extra dafür ein Spendenkonto eingerichtet:

Empfänger: Orienthelfer e.V., IBAN DE92701500000000574111, BIC SSKMDEMM.

Der Münchner OB Dieter Reiter ruft auf: „Lassen Sie uns gemeinsam an der Seite der Flüchtlinge stehen. Herzlichen Dank für Ihr Mitgefühl und Ihr Engagement!“ Das Spendengeld wird verwendet für Schulen, die ORIENTHELFER e.V. im Libanon eröffnet hat und eröffnen wird. 400 syrische Kinder aus den Flüchtlingscamps können in der ersten Schule den Unterricht besuchen. Weitere 600 stehen auf der Warteliste. Christian Springer: „Das ist ein Tröpfelchen auf den heißen Stein. Aber Bildung ist die einzig denkbare Zukunft.“ Eingeschult wurde unter anderem ein 10jähriges Mädchen aus Syrien, das bisher keine Möglichkeit hatte, in die Schule zu gehen. Danke München!

Scroll to Top