Ein Ofen für 60 Dollar

Libanon im Winter. Das Gebirge steigt vom Mittelmeer an bis über 3000 Meter. Gerade dieses Jahr fegten bis in die Täler heftige Schneestürme. Straßen wurden unterspült und im ganzen Land fiel der Schulunterricht aus. Die Zahl der syrischen Flüchtlinge ist bis heute nicht bekannt, täglich kommen neue hinzu. Oft busweise, zum Teil durchs Gebüsch über die minendurchsetzte Grenze. Die Zahl von weit über 200.000 syrischen Flüchtlingen gilt als gesichert. Dem schmalen Land am Mittelmeer, so groß wie Niederbayern und mit nur 4,5 Millionen Einwohnern, droht der Kollaps. Die Flüchtlinge leben zum Teil auf offenem Feld, unter Felsen, oder bedrängt, zu dreißigst in einem kalten Zimmer.

Orienthelfer e.V. hat in einer schnellen unbürokratischen Aktion für über 11.000 Dollar Heizöfen (Öl) gekauft und an syrische Flüchtlingsfamilien in der libanesischen Beqaa-Ebene verteilen lassen.

Benötigt wird aber mindestens die dreifache Anzahl. Dazu Matratzen, Decken und Baby-Nahrung.

Bitte helfen Sie uns dabei!

Scroll to Top