Ein Neujahrsgruß von Christian Springer

Liebe Spender, Freunde und Unterstützer von Orienthelfer e.V.,

wir wünschen Ihnen allen ein gutes, neues Jahr und hoffen, dass das Jahr 2013 den erhofften Frieden in Syrien bringt.
Unsere Aktionen begannen vor zwölf Monaten. Drei Monate später gründeten wir den gemeinnützigen Verein Orienthelfer e.V.. Seither haben wir unglaublich viel Unterstützung von vielen Seiten bekommen: ehrenamtliche Helfer, Spenden, Aufmerksamkeit der Medien und neben vielen anderen die Unterstützung zweier konkreter Projekte durch die Organisationen Stiftung Stern und Sternstunden.
Dafür sagen wir:

VIELEN DANK!

Man nimmt an, dass die Zahl der syrischen Flüchtlinge insgesamt auf 2 Millionen Menschen angewachsen ist. Die meisten flohen innerhalb des Landes in vermeintlich sicherere Gebiete, andere suchten Schutz in den Nachbarstaaten, die inzwischen dem Flüchtlingsstrom kaum mehr Herr werden. Wir versuchen, imLibanon und in Jordanien den Menschen zu helfen. Aber je mehr das Elend anschwillt und je länger diese humanitäre Katastrophe andauert, umso größer wird die Gefahr, dass aus den vielen Einzelschicksalen eine Statistik wird, nach dem Motto: eine Flüchtlingsfamilie ist eine Katastrophe, 500.000 sind eine Zahl.
Unsere Kapazitäten reichen bei weitem nicht aus, um Zehntausenden zu helfen, doch ein paar tausend Menschen konnten wir im vergangenen Jahr sinnvoll und nachhaltig unter die Arme greifen. Dank Ihrer Hilfe!
Bitte vergessen Sie auch in Zukunft die syrischen Flüchtlinge nicht!
Ihr Christian Springer, im Namen aller Orienthelfer

Scroll to Top