Ein Brief aus Syrien

„Unsere Freundin lebt seit über 30 Jahren hier im Land, davon viele Jahre in Damaskus und schon viele Jahre wieder in Aleppo. Sie kennt keinen einzigen Fall von religiösem Hass und von Konflikten unter den Religionen, selbst in einer so großen Stadt wie Aleppo, inzwischen zweigeteilt wie einst Berlin. Aber man hätte das wohl gern, dass die Religionen verhetzt aufeinander losgehen und so die Arbeit für andere erledigen. Nein, Gott sei Dank, trotz vieler Fehlmeldungen in diese Richtung, wurden wir von dem übelsten aller Konflikte ausgespart, möge Gott geben, dass Verhetzung nie greift!!!“

Orienthelfer e.V. bedankt sich, dass wir diese Zeilen hier veröffentlichen dürfen.

Scroll to Top